Facebook

Was ist „Krav Maga“ und wo hat es seinen Ursprung?

Krav Maga kommt aus dem Hebräischen und heißt so viel wie „Kontaktkampf”. Es ist für israelische Sicherheitskräfte und das Militär entwickelt worden. Mitte der 90 Jahre wurde das noch recht junge, moderne Selbstverteidigungssystem in Deutschland für die zivile Selbstverteidigung angepasst und angeboten.

Krav Maga ist ein einfachstrukturiertes Selbstverteidigungssystem, mit einem Höchstmaß an Effektivität in der Anwendung. Durch die recht einfache und komplexe Ausbildungsform, ist dieses Selbstverteidigungssystem von jedem zu erlernen, Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche oder Erwachsene, unabhängig von Geschlecht und Alter.

Die Selbstverteidigung und der Selbstschutz bauen sich in verschiedenen Stufen und Vorgehensweisen auf.

  • Umfeld beobachten, aufmerksam sein
  • Indirekte und direkte Vorbereitung
  • Gefahren-Situationen erkennen
  • Gefahren einschätzen
  • Instinktives Handeln

Das Krav Maga Training ist nicht nur stupides Selbstverteidigungstraining. Der Teilnehmer erwirbt zu den Verteidigungsmaßnahmen weitaus mehr.

Zum Beispiel:

  • Eine gestärkte Fitness
  • Ein höheres Selbstbewusstsein
  • Team Bildung und Freundschaften
  • Fairness und Respekt
  • Soziales Verhalten beim Sport
  • Umgang mit Stress-Situation fallen leichter
  • Vorausschauendes Handeln und Agieren
  • Rechtliches Hintergrundwissen
  • Jede Menge Spaß

Kommen Sie zu einem kostenlosen Probetraining und machen Sie sich Ihr eigenes Bild.